Einladung für alle Bürgerinnen und Bürger

Blick über Bad Essen aus einem der Speicherfenster

…zu Informationsveranstaltung „Werkstattgespräch Speicher – mit Architekten“ am 5. Oktober 2018

Die Initiative für den Speichererhalt in Bad Essen lädt in den nächsten Wochen zu verschiedenen Werkstattgesprächen zum Erhalt des Bad Essener Speichers ein.

Am 05.10.2018 sind interessierte Bürgerinnen und Bürger um 19.00 Uhr eingeladen, im Hotel Högers in Bad Essen mit zwei Architekten ins Gespräch zu kommen.

Die eingeladenen Architekten werden an diesem Abend in kurzen Statements eine erste Einführung geben. Danach sind Gruppengespräche geplant. Herr Prof. Manzke aus Osnabrück wird erläutern, wie sich der Erhalt des Speichergebäudes auf das Gesamtkonzept der Hafensanierung und der städtebaulichen Entwicklung von Bad Essen auswirken wird. Besondere Aufmerksamkeit wird Herr Prof. Manzke auch der Frage der Ressourcenschonung durch die Neunutzung des Bestandsgebäudes widmen. Frau Silke Oldenhage, Architektin aus Badbergen, wird konkret erläutern, warum es sinnvoll ist, die Siloröhren im Speicher zu nutzen, wie eine Verbindung zwischen den Siloröhren und den Speicherböden hergestellt werden kann und welche Kosten bei einem Erhaltungskonzept hinterlegt werden müssten.

Mit den Werkstattgesprächen sollen die Ideen aufgegriffen werden, die aus der Bevölkerung bereits in vielfacher Weise vorgetragen wurden. Weitere Ideen für die Nachnutzung des Gebäudes sind an diesem Abend ebenfalls willkommen und werden von der Initiativgruppe gerne aufgenommen.